Kontakt
StartseiteKontaktImpressum

Fassadenputz

Die perfekte Hülle für Ihr Gebäude

Der Fassadenputz hat vielfältige Aufgaben – einerseits schützt er die Bausubstanz vor Witterungseinflüssen und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in das Mauerwerk. Andererseits verleiht er Ihrem Gebäude einen individuellen Charakter und bietet in Sachen Putzstruktur, Körnung und Farbe nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Ob frisch und strahlend, warm und mediterran oder edel und distanziert – bei der Vielfalt an Möglichkeiten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Neubau, Altbau und Sanierung

Der Außen- oder Oberputz eignet sich sowohl für Neu- als auch für Altbauten. Er kann auf monolithischem Mauerwerk oder auf einer Dämmung (WDVS) aufgetragen werden. Wenn er in die Jahre gekommen ist, ist zu prüfen, ob lediglich ein Anstrich erforderlich ist, um Ihrem Gebäude neuen Glanz zu verleihen, oder, ob evtl. Risse und Abplatzungen einen neuen Oberputz erforderlich machen.

Haus mit Putzfassade Haus mit Putzfassade Häuserzeile mit farbigem Putz

Produktspektrum

Das Angebot reicht vom mineralischen Edelputz bis zum pastösen Putz, vom Kalkputz bis zum Silikonharzputz. Die Bandbreite ist riesig, eine erste Orientierungshilfe bietet die Einteilung in mineralische Putze und Kunstharzputze.

Mineralischer Putz versus Kunstharzputz

Die verwendeten Bindemitttel machen hier den Unterschied und führen zu unterschiedlichen Eigenschaften der Putze.

Mineralischer Putz Kunstharzputz
(= Dispersionsputz)
Siliconharzputz
Natürliche Bindemittel
(mineralisch, anorganisch): Kalk, Zement, Sand
Künstliche Bindemittel
(organisch, auf Rohölbasis): Poyester oder Epoxidharz
Künstliche Bindemittel
(organisch, auf Rohölbasis): Kunststoffdispersion und Silikonharzemulsion
Widerstandsfähig gegenüber Algen-, Bakterien- und Schimmelbefall Wasserabweisend (Schlagregenschutz), aber anfälliger gegenüber Algen-, Bakterien- und Schimmelbefall Wasserabweisend (Schlagregenschutz), Selbstreinigungsfähigkeit
Diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend Nicht diffusionsoffen Diffusionsoffen, feuchtigkeitsregulierend
Längerer Trocknungsvorgang Kürzerer Trocknungsvorgang Kürzerer Trocknungsvorgang
Putzschichtdicke: ≥ 1,5 cm Putzschichtdicke: ca. 2 - 3 mm Putzschichtdicke: ca. 2 - 3 mm
Aufwändigere Verarbeitung Leichtere Verarbeitung Leichte Verarbeitung
Haftet nicht auf jedem Untergrund Optimale Haftung am Untergrund, daher vielseitiger einsetzbar Optimale Haftung am Untergrund, daher vielseitiger einsetzbar
Rissanfälliger Sehr elastisch, daher weniger rissanfällig Sehr elastisch, daher wenig rissanfällig

Weiterentwicklung - Siliconharzputz

Relativ neu ist der Siliconharzputz unter den Kunstharzputzen. Dieser enthält die Bindemittel Kunststoffdispersion und Siliconharzemulsion und vereint gewissermaßen die Vorteile mineralischen Putzes und die des Kunstharzputzes. Er eignet sich als Reibe- oder Scheibenputz sowohl für innen als auch für außen und ist in diversen Körnungen erhältlich.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen